Sie befinden sich hier: Startseite / VPN und Netzwerk / Secure Industrial Gateway
Greengate Secure Industrial Gateway (SIG)

Das Greengate Secure Industrial Gateway kombiniert höchste IT-Sicherheit mit den Anforderungen aller Industriezweige: Schneller Fernzugriff bei maximaler Sicherheit.


Modem-Technologie war gestern

Das Greengate Secure Industrial Gateway ersetzt alte und unflexible Modem-Verbindungen durch bestehende IP-basierte Netzwerkkommunikation, dies bedeutet höhere Bandbreite bei geringeren Kosten. Gleichzeitig erhöht das Greengate Secure Industrial Gateway die Sicherheit durch Verschlüsselung aller Daten. Durch die UMTS-Schnittstelle steht dem Umstieg auf IP-Technologie auch an Standorten ohne ISDN- bzw. DSL-Abdeckung nichts mehr im Weg.


Das Konzept

Das Konzept des Greengate Secure Industrial Gateway erlaubt die vollständige Regulierung oder Unterdrückung aller Zugriffe. Dadurch erfüllt das Greengate Secure Industrial Gateway die hohen Ansprüche an die IT-Sicherheit, ohne den Fernzugriff auf die angeschlossene Industrieanlage einzuschränken.


Hohes Optimierungspotential

Der Zugang via Modem an einer analogen Telefonleitung war lange die bevorzugte Fernwartungmethode in vielen Industriebereichen. Diese Form der Kommunikation ist unflexibel, langsam, teuer und zuweilen unstabil. Probleme bei der Fernwartung sind dabei vorprogrammiert. Die Lösung dieser Probleme ist das Greengate SIG.


Das Kernkonzept

Das Kernkonzept des Greengate Secure Industrial Gateway UMTS ist, eine "quasi-serielle" Verbindung über ein kostengünstiges Netzwerk herzustellen - auf einem sicheren, zuverlässigen und in weiten Teilen der Bundesrepublik verfügbaren Weg. Durch die UMTS-Option können nun auch Standorte, an denen keine Telefon-/DSL-/ISDN-Leitung verfügbar ist, kostengünstig in Ihr Netzwerk eingebunden werden.


Einzigartige Proxytechnologie

Das Greengate Secure Industrial Gateway kann ohne Hilfe der IT-Abteilung installiert werden. Nach Aufbau des Greengate Secure Industrial Gateway im Unternehmensnetzwerk wird die Remote-Kommunikation von dort aus initiiert, ohne die vorhandene Firewall umkonfigurieren zu müssen oder zu beeinflussen.